Ausstellungseröffnung „3 Dudes. One Passion“ bei den Boardjunkies
Drei Dudes mit gemeinsamer Passion: Robert Kagelmann, Bernd Kramer und Bogdan Niculita (v.l.n.r.).

Ausstellungseröffnung „3 Dudes. One Passion“ bei den Boardjunkies

Bierchen, O-Saft, Knabberkram und jede Menge Leute aus der Braunschweiger Skater- und Streetart-Szene: So sieht eine Ausstellungseröffnung bei den Boardjunkies aus – und das ist gut so! Hier wird nicht der kleine Finger gespreizt, werden keine langen Reden gehalten und man darf ein Bild auch mal anfassen. Hier blicken nicht die Kreativen, sondern höchstens ihre Bilder auf die Besucher im Treppenhaus der Boardjunkies herab.

Die drei Fotografen heißen Bernd Kramer, Bogdan Niculita und Robert Kagelmann. Drei sympathische, kreative Typen mit einer gemeinsamen Leidenschaft: Skateboarding, Urban Art und Fotografie – „3 Dudes. One Passion“ eben, so einfach ist das. Aber „Dudes“ sind auch gute Kumpels und das trifft auch auf Bernd, Bogdan und Robert zu. Ebenfalls ein guter Freund des Kreativtrios: Marc Hausen, Boardjunkies-Chef und gewissermaßen Streetart-Mini-Mäzen.

Die drei Dudes sind Amateure auf dem Gebiet der Fotografie, aber sie sind experimentierfreudig und haben Ambitionen, eine erste Wegmarke ist gesetzt. Es geht dem Trio und den Besuchern auch gar nicht so sehr um Kunst in höchste Perfektion – es geht darum, ein besonderes urbanes Lebensgefühl zu transportieren und gemeinsam zu genießen. Nicht umsonst spielt die Walhalla Skatehalle am Hauptbahnhof eine zentrale Rolle in den ausgestellten Aufnahmen. Bei Themen, Motiven und Konzepten unterscheiden sich die drei Dudes dann wieder, was an den Wänden der Boardjunkies für Vielfalt und Abwechslung sorgt.

019Das Thema von Bernd Kramer ist v.a. der Tanz. Der Breakdancer und gelernte Fachinformatiker hat bald gemerkt, dass ihn sein IT-Job nicht ausfüllt und möchte demnächst Fotografie studieren: „Mich interessiert besonders die künstlerische Selbstverwirklichung durch Bewegung und Tanz oder durch Malerei und Graffiti. Mit solchen Künstlern bin ich auf einer Wellenlinie und begleite sie mit meiner Kamera.“

001Bogdans Niculitas Thema ist ganz klar das Skateboarding. Seine eigene Lieblingsfotografie trägt den Titel „Peace in a Time of War“: Ein minimalistisches dunkles Stillleben, das das Skateboard nicht als urbanes Sport- und Spaßgerät abbildet, sondern als Zeichen der Ruhe und Kontemplation inszeniert. Für seine „Woodprints“ nutzt Bogdan Reste des Walhalla Holzbodens, auf das er Acrylgel aufträgt.

010Robert Kagelmann arbeitet selbst bei den Boardjunkies und ist über seine Arbeit eher zufällig mit der Fotografie in Berührung gekommen: „Ich habe mit unserer Kamera ein bisschen für die Boardjunkies-Homepage fotografiert und gemerkt, dass mir das Spaß macht.“ Für seine Körperstudien im Kellerraum der Boardjunkies hat er mit Maisstärke und Tonic Water experimentiert. Als nächstes steht für Robert das Thema Analogfotografie an.

3 Dudes. One Passion“ ist eine kleine sympathische Ausstellung ohne Allüren, die persönliche Einblicke in die Streetart- und Skateboardingszene gewährt und eine ganz spezielle Lebenseinstellung vermittelt. Zu sehen während der Öffnungszeiten bei den Boardjunkies, der Eintritt ist natürlich frei.

Text: Jan Engelken

Fotos: Stephen Dietl

Hinterlasse einen Kommentar