Der Kulturkompass fürs Wochenende 13. bis 15. Oktober

Der Kulturkompass fürs Wochenende 13. bis 15. Oktober

Unsere kulturellen Veranstaltungstipps fürs Wochenende in Braunschweig: Jeden Donnerstag hochgradig selektiv, subjektiv und ohne jegliche Gewähr auf Vollständigkeit!

Freitag

Lesung

Sie ist eine deutsch-polnische Journalistin, Schriftstellerin und Übersetzerin. Sie wurde 1971 in Danzig geboren, wuchs in Stettin auf und 1984 kam sie mit ihrer Familie nach Westberlin, wo sie bis heute lebt. Nach dem Mauerfall studierte sie an der Humboldt Universität Erziehungswissenschaft und Polonistik. Als Autorin von drei Büchern schreibt sie über die deutsch-deutsche Geschichte und ihre Werke werden oft Berlinromane genannt. Für ihre Romane wurde sie viele Male nominiert und geehrt mit europäischen, literarischen Preisen (u.a. Angelus, Paszporty Politiki usw.) In 2015 bekam sie für das Buch “Magier” den Literaturpreis der Europäischen Union. Magdalena Parys liest aus ihrem Debütroman “Tunnel” (2011). Es geht, wie der Titel sagt, um einen Geheimtunnel zwischen West- und Ostberlin, aber nicht nur. In ihrem Krimi spiegelt sich “Labyrinth schwierige Zusammenhänge “ der Deutschen und deren komplizierter Nachkriegsgeschichte. Der Roman sorgte für großes Aufsehen, wurde ein sensationeller Debüt genannt und ist eine interessante und spannende Lektüre.

https://www.facebook.com/events/1758504674239331/

Kunst

  • 19:00 Onkel Emma: Vernissage “ErSieEs” – Portraits von Yvonne Most, Eintritt frei

Eine fotografische Spurensuche zwischen den Geschlechtern. Das künstlerische Forschungsfeld bezieht sich auf eine Portraitserie, die sich mit geschlechtlicher Identität beschäftigt. Die Fotografien nähern sich überzeugend der stillen Intimität der Menschen, bewahren diese auch und machen sie authentisch und eindringlich sichtbar. Die Künsterlin Yvonne Most ist an diesem Abend anwesend!

https://www.facebook.com/events/133337137304033/

  • 20:00 einRaum5-7: Ohne Worte – J. Katz und M. Targatz, Eintritt frei

Es scheint, als wären die Druckgrafiken dem unmittelbaren Entstehungsprozess entnommen, gar herausgerissen und spiegelten lediglich einen bruchstückhaften Zustand, eine Momentaufnahme wider. Dies ist kein Zufall, sondern gezielt von den Künstlern initiiert, denn das Handwerkliche – das Verarbeiten des Rohmaterials; dessen Rauheit, Nacktheit, Struktur, Widerstand; das Spiel mit der Materialität – ist ein ausschlaggebender Impuls für Ihr künstlerisches Schaffen und spielt in ihren Bildkompositionen eine wesentliche Rolle.

https://www.facebook.com/events/236718370193126/

Konzert

Zwischen Himmel und Erde passieren viele unterschiedliche Dinge, die niemand erklären kann. Unter anderem wie Robert Carl Blank es alleine nur mit seiner Gitarre und Stimme schafft, eine Masse von mehr als 1000 Menschen so zu verzaubern, als würde er für jeden einzelnen singen. Der Konzertbesucher vergisst einen Abend mit dem sympathischen Fallschirmspringer aus Hamburg nur schwer, nachdem seine Songs einmal den Weg in den Gehörgang gefunden haben. Robert ist einziges lebendes Roadmovie, der in seinen Liedern seine Erfahrung wiedergibt und das Freiheitsgefühl mit jeder Pore ausstrahlt. Mr. Blank ist der Prototyp der neuen Generation von Songwritern, die ein aufregendes, spannendes und freies Leben führen und ihre Erfahrungen teilen wollen.

https://www.facebook.com/events/158756171354025/

Auf der Bühne merkt man, dass Ihnen die Bretter die Welt bedeuten. So spricht die Tour- und Festivalvita quer durch Europa eine deutliche Sprache. Stepfather Fred schaffen es die Energie aus den Anfängen des Rocks zu extrahieren, um diese dreckig, pur, modern und verstärkt auf den Zuschauer zu übertragen. Ein Konzert wird so zum unvergesslichen Erlebnis für Band und Besucher.

https://www.facebook.com/events/203924270144223/

Samstag

Konzert

  • 18:00 Brunsviga: SPH Bandcontest Vorrunde, Eintritt 7€

Der SPH Bandcontest ist der größte Bandwettbewerb in Deutschland, Österreich, der Schweiz, England und den USA. Den Bands winken Preise im Gesamtwert von 250.000€, z. B. Musikvideos, CD-Produktionen, Tourneen, Festival-Auftritte, Workshops und Sachpreise unserer namhaften Partner (Tunecore, Gitarre & Bass, Thomann, Sticks, Musikmesse, Rockstar, Vision Ears, Shure, Palmer) sowie Best Artist Awards, Bandkassenbooster und vieles mehr!

https://www.facebook.com/events/110439499675458/

Das “Stil Kaos” im Jugendzentrum Forsthaus geht nun in die sechste Runde und diesmal sind folgende, großartige Bands mit dabei:

- Unfaded (Hardcore aus Göttingen)

- Rascal (Pop Punk aus Groß Elbe)

- Torpedo Harms (Punk Rock aus Braunschweig)

- Fallen Crown (Metalcore aus Wolfsburg)

https://www.facebook.com/events/491602124543862/

  • 20:00 LOT-Theater: Arild Andersen Trio // Initiative Jazz Braunschweig, Eintritt 25€

Mit Arild Andersen folgt wieder ein Meister des Tieftöners der Einladung der Initiative Jazz Braunschweig in die Löwenstadt. „One of Europe’s leading bassplayer!“, so das US-Jazzportal „All about Jazz“. Begleitet wird er von Tommy Smith am Saxofon und Paolo Vinaccia am Schlagzeug. Gemeinsam bilden sie das Arild Andersen Trio.

https://www.facebook.com/events/343448716078603/

  • 20:00 Nexus: Johnny Reggae Rub Foundation

Dirty Reggae live im Nexus. Das Kölner Trio spielt eine fantastische Mischung aus Early Reggae, Rocksteady, Ska und modernem 2 Tone. Mit ihrem neuen Album „No Bam Bam“ überzeugten sie die Fachpresse – auf Konzerten und Festivals wie dem This is Ska bringen sie das Publikum nach Sekunden zum Tanzen. Die „Johnny Reggae Rub Foundation“ wird das Nexus in den Londoner Stadtteil Brixton transportieren – Skinheads and Rude Boys&Girls werden für einen unvergesslichen Abend sorgen.

https://www.facebook.com/events/161822684382155/

  • 20:00 Hallenbad (Wob): Grass Harp, Eintritt 12€

Von jeher üben die unzähligen Himmelskörper im All eine magische Anziehungskraft auf uns aus. Sie scheinen weit entfernt und unerreichbar, aber hin und wieder verlässt so ein Himmelskörper seine Umlaufbahn und begibt sich ganz in unsere Nähe. Die Band Grass Harp ist so ein Himmelskörper und sie verlässt nach zehnjähriger Erdumrundung ihren Orbit und kehrt zurück zur Basis. Vielschichtig, mit unendlichen psychedelischen Weiten, wie sie nur der nächtliche Sternenhimmel zuweilen preisgibt, haben sie Ihr breitgefächertes Oeuvre im Gepäck und docken im Hallenbad an. Hier, wo die Band vor 25 Jahren ihr erstes Konzert gab, werden sie am 14. Oktober 2017 ein Exklusivkonzert geben.

https://www.facebook.com/events/2087439774815914/

Sonntag

Konzert

Elmar Vibrans – piano, Lorenz Däubler – sax. Die beiden Braunschweiger Musiker waren schon in unterschiedlichen Jazz-Formation gemeinsam auf der Bühne, aber noch nie als Duo! Umso mehr freuen sie sich auf diese – hoffentlich nicht einmalige – Gelegenheit, im Abbenroder Mühlencafe zum Jazz Brunch zu spielen. Geboten werden altbekannte und auch selten gespielte Jazz Klassiker, lebendig und spannend interpretiert.

https://www.facebook.com/events/520560241629776/

Lesung

  • 15:00 Raabe-Haus: 2×2 im Raabe-Haus “LIEBE”, Eintritt frei

Ein Nachmittag zum schönsten Thema der Welt – für Verliebte, Liebende und Romantiker eine der schönsten und eine der traurigsten Liebesgeschichten, die immer wieder Menschen in ihren Bann ziehen und Künstler aller Epochen und Gattungen inspiriert haben.

15:00 Uhr Apuleius: Amor und Psyche
Lesung mit Verena Noll und Ronald Schober

16:15 Uhr Alexandre Dumas d.J.: Die Kameliendame
Lesung mit Kathrin Reinhardt und Jürgen Beck-Rebholz

http://www.braunschweig.de/kultur/veranstaltungen/index.html?mode=details&event_id=141709

Alle Angaben ohne Gewähr!

flattr this!