Warning: htmlentities(): charset `(�yXD' not supported, assuming utf-8 in /www/htdocs/w0120210/wp-content/plugins/proper-widgets/the-widgets/proper-article-widget.php on line 42
Der Kulturkompass fürs Wochenende 24.-26. Oktober | kulturblog38.net
Warning: htmlspecialchars(): charset `(�yXD' not supported, assuming utf-8 in /www/htdocs/w0120210/wp-content/themes/sahifa/functions/theme-functions.php on line 1407
Der Kulturkompass fürs Wochenende 24.-26. Oktober

Der Kulturkompass fürs Wochenende 24.-26. Oktober

Unsere kulturellen Veranstaltungstipps fürs Wochenende in Braunschweig: Jeden Donnerstag hochgradig selektiv, subjektiv und ohne jegliche Gewähr auf Vollständigkeit!

Freitag

Kunst

  • 20:00 Galerie auf Zeit: Ausstellungseröffnung „grundsätzliches“ von Christian Lohre, Eintritt frei

Der HBK-Meisterschüler Christian Lohre ist auf Bildhauerei und Klangkunst spezialisiert und seine Fokus liegt auf „Dingen, die sich audiovisuell in den Raum einschreiben“. Dabei ist er immer auf der Suche nach der „Purheit des Moments“. Ab Freitagabend präsentiert er in der Galerie auf Zeit in der Schlosspassage seine Ergebnisse.

http://www.galerieaufzeit-bs.de/index/christian_lohre.htm

Theater

Das TiG-Ensemble und die Blackhole Factory interpretieren Igor Strawinskis „Das Frühlingsopfer“ gänzlich neu: Mit einem aufwühlenden Musik-Theaterstück mit computergestützten, selbstgebauten Instrumenten und Klangobjekten sowie einer eigens entwickelten, interaktiven Musikmaschine!

http://www.theaterglashaus.de/der-grosse-kreis/

Musik

Seit mehr als zehn Jahren auf der Bühne und jetzt endlich wieder live in Braunschweig: Deutsch-türkischer Jazz, Drum&Bass, Fusion und Funk!

http://www.lot-theater.de/626.html

In ihrem Heimatland schon lange keine Unbekannte mehr, beehrt die australische Singer-Songwriterin auf ihrer Europa-Tournee nun auch Braunschweig. Wer auf bluesigen Gitarrenrock steht, sollte sich diesen Abend im Sowjethaus nicht entgehen lassen.

https://www.facebook.com/events/315868521930686/

  • 21:00 Nexus: MINOT (USA) + O Graceful Musings Burden (Leipzig), Eintritt 6€

Nicht nur Post-Rock-Fans dürften „From Monument to Masses“ noch ein Begriff sein – doch hat sich die US-Band leider vor wenigen Jahren aufgelöst. Ihr psychedelischer Sound mit seinen brachialen Klangteppichen lebt jedoch in „Minot“ weiter, dem Nachfolgeprojekt des FMtM-Gitarristen Mathew Solberg.

https://www.facebook.com/events/751176164935655/

Party

  • 22:00 Hansa Kultur-Club: Wintergarten Revival //DJ Stephen & DJ El Chooch @Hansa Kultur-Club, Eintritt frei!

Das Party für alle, die im Geiste noch um den legendären Pfahl im Herzen des Jolly Jokers tanzen und sich seitdem in Braunschweig nach einem neuen Zuhause sehnen: Wie immer mit Klassikern und Neuheiten aus den Bereichen Indie, Alternative, Hardrock, Metal, Crossover, Punk und natürlich die All Time Favorites des Wintergartens!

https://www.facebook.com/events/498776743558907/

Samstag

Kunst

Nachts im Museum… oder im Kunstverein Braunschweig: Kinder zwischen 6 und 9 Jahren dürfen in der Nacht von Samstag auf Sonntag den Kunstverein mit Taschenlampen erkunden und anschließend mit Schlafsack und Isomatte abenteuerlich in den imposanten Räumen des alten Gemäuers übernachten!

http://www.braunschweig.de/kultur/veranstaltungen/index.html?mode=details&event_id=131200

Lesung

20:00 DRK-KaufBar: Die Buchbauer Leseshow mit Jan Off, Eintritt 8,90€

Seit vielen Jahren deutschlandweit erfolgreich unterwegs und zwischenzeitlich sogar im Auftrag des Goethe-Instituts international auf Reisen, beehrt der Schriftsteller endlich mal wieder seine Heimatstadt Braunschweig – und dann auch noch für kleines Geld in der gemütlichen KaufBar!

https://www.facebook.com/events/354582524715975/

20:00 Hallenbad (Wob): Mc Fitti liest aus „Aus meinem Auspuff kommt Konfetti“, Eintritt 12€

Dada oder gaga? Er ist Mc Fitti (mit’m Bart) und aus dem Auspuff (seines mit Auto-Tune getunten Autos) kommt Konfetti. Damit fährt er an diesem Samstag passenderweise in die Autostadt zu einer Lesung der etwas anderen Art.

https://www.facebook.com/events/275405512656169/

Musik

  • 19:00 Schabreu: Stallion, Booze Control und Painted, Eintritt 7€

Dreimal Heavy Metal live für schmale fünf Euro – der Hotel666 Metalclub e.V. macht’s möglich!

https://www.facebook.com/events/705988822827275/

  • 20:00 Roter Saal: Fado: Geraçoes, Eintritt 16€

Die vierköpfige Band aus Nordrhein-Westfalen mit portugiesischen Wurzeln begeistert bereits seit 1998 mit den Klängen ihrer Heimat. Begleitet wird der Abend ab 18 Uhr von der Ausstellung „Portugal – Schiffspostverbindungen 1750 bis 1875“ im Foyer des Roten Saals.

http://www.braunschweig.de/kultur/veranstaltungen/index.html?mode=details&event_id=131160

Blues-Rock aus dem kalifornischen San Diego: Die Mitglieder der Band standen schon mit Legenden wie BB King, Ray Charles und Robert Cray auf der Bühne.

https://www.facebook.com/events/662915063804643/

Sonntag

Performance

„Der Konsument als Welterlöser. Zum Heroismus des Aus-der-Welt-Bringens“ – Bazon Brock, Gründer der DENKEREI und Mitbegründer von Fluxus, klärt auf.

https://www.facebook.com/events/862992193724839/

Musik

  • 11:00 Kulturpunkt West: Indigo Masala – Acoustic Asian World Fusion, Eintritt 10€

Das ist Weltmusik im wahrsten Sinne des Wortes: Das erfahrene Quartett mit internationalen Wurzeln spannt in seinen kunstvollen Kreationen mit einem Hauch von Jazz einen musikalischen Bogen von Ostasien über Indien, den nahen Osten, Europa und Afrika bis nach Südamerika.

http://www.braunschweig.de/kultur/veranstaltungen/index.html?mode=details&event_id=129780

Lesung

  • 15:00 Raabe-Haus: 2 x 2: Hardboiled im Raabe-Haus – Jim Thompson, Eintritt frei

Die Schauspieler Susanne Maierhöfer, Kathrin Reinhardt, Jürgen Beck-Rebholz und Ronald Schober lesen zwei düstere Kriminalgeschichten im Noir-Stil des 1977 verstorbenen, us-amerikanischen Schrifstellers Jim Thompson.

http://www.braunschweig.de/literaturzentrum/programm/index.html?mode=details&event_id=130524

 

Alle Angaben ohne Gewähr!

Titelbild: Vernissage „Other Shots“ im Flur11, Oktober 2014. Foto: Stephen Dietl

Hinterlasse einen Kommentar