Der Kulturkompass fürs Wochenende 7. bis 9. Juli

Der Kulturkompass fürs Wochenende 7. bis 9. Juli

Unsere kulturellen Veranstaltungstipps fürs Wochenende in Braunschweig: Jeden Donnerstag hochgradig selektiv, subjektiv und ohne jegliche Gewähr auf Vollständigkeit!

Freitag

Festival

„Sommerfest-Revival! Wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass unser heißgeliebtes Sommerfest dieses Jahr wieder stattfinden wird! Im Rahmen der Sparkassen Open feiern wir am Freitag, 7. Juli 2017, dieses glorreiche Comeback auf der Anlage des Braunschweiger THC. Natürlich müsst ihr dieses Mal auch nicht auf die zahlreichen Mitmach-Aktionen und Showeinlagen verzichten und zusätzlich versuchen wir möglichst viele eurer Verbesserungsvorschläge vom Sommerfest 2015 einzubauen.“

https://www.facebook.com/events/106552046551688/

Nach guter Tradition findet auch dieses Jahr wieder das Internationale Sommerfest von esg und esg-Wohnheim im Saal und Garten der esg mit Musik, buntem Programm, Bier vom Fass, Buffet und vielem mehr zum Semesterende statt.

https://www.facebook.com/events/1042626329170329/

Film

Dieses Ruhrpott-Epos überzeugt nicht nur durch den morbiden Charme seiner westfälischen Kulisse, sondern besticht durch eine mitreißende Geschichte um harte Typen, schnelle Autos, schöne Frauen und echte Freundschaft. Besetzt mit der Crème de la Crème der deutschen Schauspiellandschaft.

https://www.facebook.com/events/123942088200017/

Konzert

SILENT RADIO zeigen, dass es einen klaren Unterschied zwischen bloßem „Covern“ und wirklichem „Interpretieren“ gibt, und genau darin liegt der Schlüssel zum Erfolg dieses Braunschweiger Acts. Im 16. (!) Jahr ihres Bestehens veröffentlichten SILENT RADIO endlich ihr langerwartetes 3. Album, und dazu gab es im November 2016 ein gefeiertes Konzert, in dessen Zusammenhang SILENT RADIO uns nichts weniger als „die beste Show Ihrer Karriere“ versprachen! Das Versprechen wurde eingelöst, die Reise von SILENT RADIO ist damit aber noch lange nicht zu Ende.

https://www.facebook.com/events/1225677420804627/

Zwölfköpfige Fusion-Band aus London

»Nubiyan Twist« sind Musiker*innen, Produzent*innen und DJs und fusionieren spielerisch Rhythmen aus den verschiedensten Teilen der Welt mit Jazz-Improvisationen und Soundsystem-Kultur. Ihr Ziel ist es, musikalisch wie sozial verschiedene Stile und Kulturen zu einem harmonischen Ganzen zu vereinen. Ihre Herzen schlagen für Jazz, Hip-Hop, Afrobeat, Soul, Latin, Reggae und Dance-Music.

https://www.facebook.com/events/1289347827855105/

Samstag

Festival

Das Sommerfestival der elektronischen Tanzmusik.

https://www.facebook.com/events/1815113835477092/

Auch Sonntag ab 12 Uhr!

Theater

Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr… was soll dann erst ein Brautvater sagen? Als seine Tochter Claire ankündigt, den jordanischen Studenten Djamal heiraten zu wollen, ist Henry Foster schockiert. Über 20 Jahre lang war Claire doch Papas Liebling. Und nun kommt das Mädchen in den Semesterferien zurück nach Hause und eröffnet ihrem Daddy, dass sie selbst eine Familie gründen will. Für Papa ist das Ganze zu viel. Henry hat sofort Vorurteile gegen seinen künftigen Schwiegersohn, die sich jedoch bei dessen ersten Besuch ganz und gar nicht bestätigen. Trotzdem versucht Henry zunächst mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln die Hochzeitspläne seiner Jüngsten zu torpedieren. Reverend O´Neal und Djamals plötzlich auftauchende Tante Rania schaffen es dann aber doch den „Vater der Braut“ zur Räson zu bringen – und ihm direkt klarzumachen, dass er die Hochzeit auszurichten hat. Was er sich damit aufgehalst hat, konnte sich Henry ebenfalls in seinen kühnsten Träumen nicht vorstellen… Das Aufeinandertreffen zweier Kulturen, die unterschiedlicher kaum sein könnten, sorgt für eine tolle Stimmung und Lacher ohne Ende. Nachdem Henry Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt hat, damit die geplante Hochzeit nicht stattfindet, gerät er nun ordentlich ins Schwitzen, damit er seine Tochter doch noch zum Altar führen kann…

http://www.komoedie-am-altstadtmarkt.de/index.php?id=727

Auch Sonntag um 16:30 Uhr!

Konzert

Mit seiner Performance im Rahmen der ersten Staffel von „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ wurde der sympathische Musiker GREGOR MEYLE über Nacht zum Star – mit „Meylensteine“ folgte 2015 dann sogar die erste eigene TV-Show des Künstlers bei Vox. Im Dezember desselben Jahres begeisterte GREGOR MEYLE das Braunschweiger Publikum im Rahmen eines Auftritts in der Stadthalle. Der Künstler hat die Löwenstadt offenbar in bester Erinnerung, denn 2017 kehrt er zurück – zu einem Open-Air-Auftritt auf dem WOLTERS HOF.

https://www.facebook.com/events/344693605883563/

Daniel Puente Encina präsentiert ein wahres Musikfeuerwerk aus zwei außergewöhnlichen Alben: »Chocolate con Ají« (Schokolade mit Chilli), ein kosmopolitischer Genre-Mix sowie seinem Latin-Blues-Album »Disparo« (Schuss), eine mutige, gewagte und experimentelle Produktion, die durch minimalistische Instrumentierung und gewaltigen Rhythmus besticht.

https://www.facebook.com/events/1801836213460890/

Sonntag

Konzert

  • 19:00 Audimax (TU Braunschweig): Semesterkonzert des Uni-Orchesters, Eintritt frei

Erneut begibt sich das unerschrockene Orchester der TU Braunschweig auf Spurensuche – diesmal entlang der exotischen Farben, mit denen Komponisten ihn sinfonisch ausgemalt haben: den Orient. Es folgt prachtvollen Charakterstücken, rauschhaften Tänzen und geheimnisvollen Märchenbildern bis in die Gassen Istanbuls hinein und darüber hinaus. Dabei haben sich die jungen Musikerinnen und Musiker fachliche Unterstützung eingeladen von solchen, die es wissen müssen: Kollegen aus dem „Morgenland“. Noch so ein Wort. Orientierung kann nur genaues Hinhören liefern.

„Unsere Gäste aus den US of A bieten uns diesmal eine sensible Mischung aus Pop, Indie und Folk. Wir hatten keine Zweifel als wir uns die beiden angehört haben. Sie erinnern an eine melancholische Mischung aus Kings of
Convenience, Feist, Nick Drake, Kate Bush und vielen anderen.“

https://www.facebook.com/events/148140855753678/

Die schottische Singer/Songwriterin Sandra MacBeth, begleitet von Lorna Thomas am Bass, spielt ihre eigenen Varianten aus melodischem Folk-Pop, der bestens für ein intimes Konzerterlebnis geeignet ist. Wir freuen uns auf eine „Scottish Night“ mit diesen beiden schottischen Ausnahmekünstlerinnen.

https://www.facebook.com/events/1924347364485789/

Alle Angaben ohne Gewähr!

Hinterlasse einen Kommentar