Der Kulturkompass fürs Wochenende 10.-12. Januar

Der Kulturkompass fürs Wochenende 10.-12. Januar

Unsere Veranstaltungstipps fürs Wochenende in Braunschweig – hochgradig selektiv, subjektiv und ohne jegliche Gewähr auf Vollständigkeit!

Freitag:

Kunst

  • 18:00 Tatendrang-Design: Ausstellungseröffnung „Your Paperqueen aka Veronika Wehrstedt“, Eintritt frei

Veronika Wehrstedts Label heißt „your paperqueen“ und sie ist Meisterin im Buchbindehandwerk und beherrscht alle Einbandarten, die Anfertigung von Kassetten, Kästen, also alles rund ums Papier.
Veronika liebt es, Bücher zu restaurieren und zu reparieren. Neben Büchern entstehen ganz besondere Aufbewahrungsorte, Leporelli und Mappen. Jedes ein Unikat, warum es also nicht mal als Kunst ausstellen?
Wir zeigen exklusive Einzelstücke, die man praktisch benutzen kann und SOLL! Schöne Mappen, Schatullen, Blankobücher – alles liebevoll in Handarbeit hergestellt und dennoch erschwinglich.“

https://www.facebook.com/events/200450563490820/

Theater:

  • 19:30 Kleines Haus: figure out – Tanzstück von Jan Pusch, Eintritt ab 9€

„»figure out« ist die neue Choreografie von Jan Pusch. Mit einer detailreichen und energiegeladenen Tanzsprache erzählen sich in »figure out« die Geschichten zwischen den Zeilen: Ein choreografisches Vexierspiel um Wahrnehmung, Deutung und andere zwischenmenschliche Unwägbarkeiten beginnt.“

http://staatstheater-braunschweig.de/nc/tanz/produktion/details/figure-outvon-jan-pusch/

  • 20:00 Roter Saal: „Halbe Wahrheiten“ von Alan Ayckbourn, Eintritt 12€

Greg liebt Ginny und hat vor, sie bald zu heiraten. Ginny möchte allerdings zunächst ihre Ex-Affäre Philip persönlich dazu bringen, zukünftig von kompromittierenden Blumen- und Pralinengeschenken Abstand zu nehmen. Ihrem Greg erzählt sie, dass sie ihre Eltern besuchen will – und damit nehmen die Missverständnisse ihren Lauf. Greg findet die Adresse und plant, ebenfalls dort hinzufahren und gleich schon mal um Ginnys Hand anzuhalten. Philip missversteht die Situation und sieht in Greg den vermuteten heimlichen Liebhaber seiner Frau Sheila

Diese fulminante Komödie ist eine einzige Erfolgsgeschichte und begründete Sir Alan Ayckbourns Ruhm als einer der wichtigsten Dramatiker der Gegenwart. Der Originaltitel “Relatively Speaking” trifft mit dem Hinweis auf verwandtschaftliche Verhältnisse den Kern des Stückes noch besser, als es die deutsche Übersetzung vermag. Die typisch britischen Dialoge, die Tonalität der Missverständnisse und die daraus resultierenden Verwicklungen können wohl nur von Alan Ayckbourn in dieser Eleganz und Glaubwürdigkeit geschrieben werden.“

https://www.facebook.com/events/1377531552497920/

Und auch am Samstag:

https://www.facebook.com/events/585596184821253/

Musik

  • 20:00 Brunsviga: The Roy Frank Orchestra „Swing ist Trumpf“, Eintritt 25,70€

„Der Titel ‚Musik ist Trumpf‘ ist mittlerweile zum klassischen Opener eines Konzertabends mit dem Roy Frank Orchestra geworden. Nun tritt das professionelle norddeutsche Orchester mit dem Motto ‚Swing ist Trumpf!‘ an und präsentiert in diesem Programm einige weltbekannte Hits der Swing-Ära. Dabei dürfen natürlich auch Titel der berühmten amerikanischen Orchester von Glenn Miller, Benny Goodman, Count Basie oder Duke Ellington nicht fehlen. Auch kleine Experimente startet das 16köpfige Orchester. So werden im neuen Konzertprogramm zum ersten Mal eigene Kompositionen von den Sängerinnen des Orchesters präsentiert. Dies sind die isländische Ausnahme-Sängerin Hrund Ósk Árnadóttir, die sich mittlerweile einen festen Platz in den Herzen des Publikums und im Ensemble erobert hat, und Erika Emerson, ein junges Gesangstalent aus Berlin, das zum ersten Mal mit dem Roy Frank Orchester unterwegs ist.“

http://www.brunsviga-kulturzentrum.de/de/veranstaltungen.html#619

  • 22:00 Brain: DRUM AND BASS BUNDESLIGA STADTMEISTERSCHAFT

„DJ Silence verteidigt seinen Titel gegen Dirty D, Beckspin und OJ.
Blutige Bassgrätschen & spektakuläre Fallrückzieher – ihr entscheidet wer den Titel verdient!“

https://www.facebook.com/events/577764528984776/

  • 23:55 Nexus: KRISENTRAUMA #11

DJ:

✈ NINA NOIR — framework
http://soundcloud.com/notmycupoftea

☞ UMATIC — licht & liebe
http://soundcloud.com/donumatic

☞ KALLE MAGS & KITTY RAINBOW — krisentrauma
http://soundcloud.com/kitty-rainbow-kalle-mags

☞ SI.KURD — krisentrauma
http://soundcloud.com/manko-si-kurd

☞ PHILIP SPERLING — krisentrauma
http://soundcloud.com/philipsperling

https://www.facebook.com/events/479060032206527/

Party

„Wieder mal ein neues Gesicht im DJ-Team. Nun wird es Zeit die alten Kumpels aus Joker-Zeiten zu reaktivieren. Mit El Chooch holen wir uns einen Experten für englischsprachigen Punkrock ins Haus. Sein bierdursterzeugendes Repertoire beinhaltet auch soliden Hardrock und alles was unter Alternative bekannt ist.“

https://www.facebook.com/events/443680175755060/

Samstag:

Museum/Stadtführung

„Braunschweig von den Ursprüngen bis zum Verlust der Selbstständigkeit“

http://www.braunschweig.de/kultur/veranstaltungen/index.html?mode=details&event_id=110810&date=2014-01-11

Theater

  • 18:00 Haus Drei: „Die Verwandlung“ nach Franz Kafka, Eintritt 13€

„Einhundert Jahre nach dem Erscheinen von Kafkas Erzählung ist »Die Verwandlung« immer noch ein Rätsel, das einlädt, die Geschichte stets neu zu entdecken. Stoff und Form sind weiterhin ungewöhnlich und nicht umsonst schreibt der Romancier Vladimir Nabukov über seinen Autorenkollegen und dessen Erzählungen: »Die Durchsichtigkeit seines Stils betont den dunklen Reichtum seiner Phantasiewelt.«“

http://staatstheater-braunschweig.de/nc/junges-staatstheater/produktion/details/die-verwandlungnach-kafka/

  • 20:00 Brunsviga: Hortkind – Nackt und unplugged, Eintritt 18€

„Stand Up war gestern. Jetzt ist Zeit für was Neues: VISUAL STAND UP!
In ihrer bahnbrechenden Show „Nackt und unplugged“ zeigen uns die zwei schrägen Typen von HORTKIND die Zukunft der Comedy. Denn heute reicht es nicht mehr, einfach nur Witze zu erzählen. Das Publikum will auch was sehen. Und zu sehen gibt es bei HORTKIND jede Menge.“

http://www.brunsviga-kulturzentrum.de/de/veranstaltungen.html#550

Musik

CHOKING ON ILLUSIONS
https://www.facebook.com/ChokingonIllusions

THE SLEEPER
https://www.facebook.com/thesleeperofficial

ANNISOKAY
https://www.facebook.com/annisokay

MOS EISLEY
https://www.facebook.com/Moseisleyband

HELIOVICE
https://www.facebook.com/Heliovice

ART OF ETERNITY
https://www.facebook.com/artofeternity

https://www.facebook.com/events/624783070917306/

Die bekannte Regio Rock Reihe diesmal mit: John Vida, Peter der Wolf , You Silence I Bird“

https://www.facebook.com/events/370760109736342/

  • 20:00 Gearbox: 12 Jahre Gearbox + „Mister Twist“, Eintritt frei

Die Gearbox feiert Geburtstag und will euch zum Tanzen, Trinken und Doofsein einladen! … Die coole Kapelle aus Leipzip – „MISTER TWIST“ – wird für einen unvergesslichen Abend sorgen!  Swingender „Sh-oo-bi-doo-wop“, treibender Surf und knackiger Rockabilly präsentiert mit fesselnder Bühnenpower, unbändiger Spiellaune, scharfer Optik und brillantem Sound. Ultimativer Rock ’n‘ Roll Wahnsinn zwischen Johnny Cash, Knight Rider, Tarantino und Slayer…“

https://www.facebook.com/events/344887922315362/

Sonntag:

Kunst

  • 11:00-17:00 BBK Torhaus Galerie: Finissage und Künstlergespräch Yvonne Salzmann „being human – Menschsein“, Eintritt frei

„Die Fotografin Yvonne Salzmann ist die diesjährige Stipendiatin unseres Freundeskreises und thematisiert in ihrer Ausstellung „being human“ verschiedene Facetten des Menschseins. Der Mensch als entindividualisiertes Schema, als Ware und als Zentrum emotionaler Verzweiflung sind Serienleitthemen der Wolfenbütteler Künstlerin.

Ein weiterer im Torhaus ausgestellter Komplex zeigt Fotografien aus Einwegkameras, die Künstler weltweit nach Yvonne Salzmanns Vorgaben aufgenommen haben.
Termine und Informationen“

http://www.bbk-bs.de/ausstellungen.html

Theater/Lesung

  • 19:30 Staatstheater: „Psycho“ – eine musikalische Lesung mit Matthias Brandt & Jens Thomas, Eintritt 19€

„Hitchcock hat »Psycho« als Experimentalfilm verstanden, der beim Publikum eine eindrückliche Wirkung zeitigen sollte. Der Schauspieler Matthias Brandt interpretiert dieses filmische Jahrhundertwerk nun gemeinsam mit dem Pianisten und Sänger Jens Thomas neu auf der Bühne. Brandt greift dabei auf die literarische Vorlage zu »Psycho« von Robert Bloch zurück. Thomas, von der Süddeutschen als »Jimi Hendrix des Flügels« bezeichnet, improvisiert zu Brandt’s inszenierter Lesung einen Soundtrack. Dieser Abend ist nicht festgelegt und routiniert einstudiert, vielmehr lebt er von der intensiven, spontanen Interaktion zwischen beiden Akteuren.“

http://staatstheater-braunschweig.de/nc/spielplan/produktion/details/psycho/

Hinterlasse einen Kommentar