Der Kulturkompass fürs Wochenende 14.-16. Februar

Der Kulturkompass fürs Wochenende 14.-16. Februar

Unsere Veranstaltungstipps fürs Wochenende in Braunschweig – hochgradig selektiv, subjektiv und ohne jegliche Gewähr auf Vollständigkeit!

Freitag:

Du hast viel Phantasie und hörst gern wundersame Geschichten? Du glaubst an Engel, Drachen und Einhörner und hoffst, dass Dir eines Tages vielleicht einmal eine Nixe, oder eine gute Fee begegnet? Dann besuche unsere Museumsmaus Antonella und sie wird Dir all solche fabelhaften Wesen an Kunstwerken unseres Museums vorstellen.
Ihr erfahrt von ihr, woher die Fabelwesen stammen, welche Geschichten sich über sie erzählt werden und warum sie in unser Museum gekommen sind. Im Anschluss basteln wir zusammen und erwecken ein selbstgestaltetes Phantasiewesen zum Leben. – See more at: http://www.3landesmuseen.de/Eventansicht.339.0.html?&tx_cal_controller%5Bview%5D=event&tx_cal_controller%5Btype%5D=tx_cal_phpicalendar&tx_cal_controller%5Buid%5D=711&tx_cal_controller%5Byear%5D=2014&tx_cal_controller%5Bmonth%5D=02&tx_cal_controller%5Bday%5D=16&cHash=56b84ea3784fbcb995dc3bc398d7d338#sthash.F5rBwbaC.dpuf

Kunst

  • 18:00 Tatendrang-Design: Ausstellungseröffnung „Peter Panson & Friends“, Eintritt frei

„Er wurde 1980 in Kalmar/Schweden geboren. An der Universität Göteburg studierte Panson zeitweise Film. Seit 2004 lebt er als freier Künstler in Berlin. Thematisch setzt Panson sich vorwiegend mit erlebten Raumsituationen und dem Zurücklassen von menschlichen Spuren auseinander. Im Februar zeigt er erstmalig bei uns seine Bildreihe: „Love, Death and Stock Pictures“, zu der er einige Künstlerfreunde eingeladen hat, ebenfalls Arbeiten beizutragen.
Panson folgt damit der Einladung der Stiftung Innereuropäischer Kulturaustausch, dessen Stipendiat er in diesem Jahr ist. Wir laden Sie alle ganz herzlich am Freitag, den 14.02.2014 um 18 Uhr zur Ausstellungseröffnung ein. Es werden schwedische Delikatessen gereicht. Lassen Sie sich überraschen und stoßen Sie mit uns an!“

https://www.facebook.com/events/595482230539712/

Theater

  • 18:00 Haus Drei: Premiere: Spielklubs Part 1 – Ein Doppelabend der Spielklubs, Eintritt 6,50 €

»ICH GLAUB ICH TRÄUME« | Kinderklub

Rechercheprojekt über Träume

»Die Zeit hier kommt einem nie so lang vor, weil wir so weit oben sind. «

Ein Schäfchen, zwei Schäfchen, drei … Mit Hilfe einer Rakete und einem Boot reisen die Kinder zusammen in die fernen Sphären der vergessenen Träume. Träume, die anderen Menschen gehören oder die noch niemals von jemandem geträumt wurden. Erst als das Boot im Land der Träume durch einen schweren Seesturm zu versinken droht, brauchen die Kinder zauberhafte Hilfe. Die Kinder des Kinderspielklubs haben ihr Stück selbst geschrieben. Es erzählt von den wahren Träumen der Kinder und von Welten, die wir in künstlerischer Zusammenarbeit frei nach unserer Kreativität erfunden haben. Heraus kommt ein buntes Potpourri von Szenen.

»Leg deinen Kopf an meine Schulter….« | Jugendklub

der Mythos von Bonnie & Clyde

 „…es ist schön, ihn da zu spüren!“

Wer kennt sie nicht? Bonnie und Clyde! Das berühmte Gangsterpaar, das sich abgöttisch liebte und gemeinsam ein Dutzend Banken ausraubte! Wir, der Jugendklub, haben uns die beiden einmal genauer angeschaut. Wir haben recherchiert, improvisiert und inszeniert. Haben uns verliebt, haben Banken ausgeraubt, sind gestorben, wieder aufgestanden und das alles nur um herauszufinden, worin die Faszination des »Bösen« eigentlich liegt. Wo sind die Grenzen? Darf man sie überschreiten? Waren wir nicht alle schon einmal das schwarze Schaf? Und was hat das Ganze überhaupt noch mit uns zu tun?

http://staatstheater-braunschweig.de/nc/junges-staatstheater/produktion/details/spielklubs-part-1/

Auch Samstag um 18:00 und Sonntag um 15:00 Uhr!

  • 19:30 Roter Saal: „Ik bün dar för di“, Eintritt 11-13€

„Warum Julia ausgerechnet dem sportlichen, attraktiven und selbstbewussten Kilian das frei gewordene 4. Zimmer ihrer wunderbar funktionierende Frauen-Wohngemeinschaft vermieten will, ist ihren Mitbewohnerinnen Wilka und Maike absolut nicht klar. Warum soll jetzt ein Mann einziehen?
Als sie ihn kennenlernen, sind sie erst recht verwirrt, alles was Julia über Kilian erzählt hat, bewahrheitet sich nicht – er ist eher unsportlich, schüchtern und sensibel. Das wiederum gefällt Maike.
Aber warum ist er mal so und mal so, warum kann er heute kochen und morgen nicht? Das führt zu reichlich auftretenden Verwirrungen und zu manchem Chaos im „Hormonhaushalt“ der drei Damen.
Die schüchterne Lehrerin Maike, die frech-fröhliche Bankkauffrau Julia und die mit sich selbst vollkommen unzufriedene und mit der Selbstfindung beschäftigte Psychologin Wilka gehen höchst unterschiedlich mit den immer wieder überraschenden Wandlungen des neuen Mitbewohners um…“

http://www.nt-bs.de/node/152

https://www.facebook.com/events/196757593848920/

Auch Sonntag um 16:00 und 19:30 Uhr!

Musik

  • 20:00 B58: Heart & Passion Cancer Aid Show, Eintritt 5€

w/ Napoléon, Redemption Denied, In Circles, Ashes, Reapers Path

Konzert zugunsten der Deutschen Krebshilfe.

www.krebshilfe.de/spenden.html

www.facebook.com/Napoleon.Devon
www.facebook.com/redemptiondeniedhc
www.facebook.com/incircleshardcore
www.facebook.com/Asheshcband
www.facebook.com/Reaperspath

https://www.facebook.com/events/522344871179919/

  • 21:00 Nexus: Centuries, Blank – (Dark) Hardcore, Doom Metal, Crust, Eintritt 6€

Zu Besuch sind CENTURIES aus Florida und bringen gleich mal ihr neues Album TAEDIUM VITAE mit (Das übrigens mit schnieker Caspar David Friedrich Referenz daherkommt). Düster und melancholisch und trotzdem Hardcore. Stop-and-go Gitarrenwand wechselt mit Mini-Soli, dazu treibender Beat und brüllend-grunzender Gesang.
https://www.facebook.com/centuriesfl
http://centuriessl.bandcamp.com/
http://centuriesfl.bandcamp.com/

„You called? You asked me to come? What do you need?“
„Do you claim to be the Antichrist?“
BLANK aus Solingen und Köln befinden sich irgendwo zwischen Hardcore und Doom mit einigen Metalanleihen. Dazu gesellen sich derbe Crust Parts und Sprachsamples die die bedrückende Athmosphäre komplett machen.
https://www.facebook.com/blankhc
http://blankhc.bandcamp.com/

https://www.facebook.com/events/552739288150384/

Party

  • 20:00 Unikum: Valentinsspecial – 80s, Schlager, Bad Taste, Eintritt frei

„Heute gibt es alles, nur keine gute Musik. Ok, fast keine. Soll ja Leute geben, die Schlager hören 🙂 Warum wir euch damit quälen wollen? Na, weil Valentinstag ist! Also rein in die scheußlichen Klamotten, ab durch die verliebten Paare und ab ins Unikum!“

https://www.facebook.com/events/351965481611402/

  • 23:00 Brain: get minimal music Label Night feat I´M NOT A BAND, FALKE & VOGELBEIN, RENÉ SCHNEIDER

Line up:

I´M Not A BAND (ADP-RECORDS, BERLIN)
FALKE & VOGELBEIN (GET MINIMAL MUSIC)
RENÉ SCHNEIDER (GET MINIMAL MUSIC)

#HOUSE #TECHNO

http://www.soundcloud.com/falkeandvogelbein
http://www.facebook.com/falkeandvogelbein
http://www.soundcloud.com/reneschneidergetminimal
http://www.facebook.com/reneschneiderofficial
http://www.imnotaband.de/
http://www.facebook.com/imnotaband

https://www.facebook.com/events/1397017400551189/

Samstag:

Kunst

  • 18:00 Bürozentral | Friedrich Wilhelmstr. 2: Vernissage „Sascha Dettbarn Gemälde_02″, Eintritt frei

Vernissage 15.02.2014 18:00 Uhr
Öffnungszeiten 16, 22, 23.02.2014 12:00-18:00 Uhr
Finissage 01.03.2014. 14:00-19:00 Uhr

https://www.facebook.com/events/715464571818769/

Lesung

  • 20:00 Das KULT: Kaffee mit Lessing, Eintritt frei

„Eine (auto-)biografische Lesung zum 233. Todestag von Gotthold Ephraim Lessing von und mit Hardy Crueger

Wer war das eigentlich – Lessing? Was hat dieser Mann getan, dass man Straßen, Plätze, ja eine ganze Stadt nach ihm benennt? Wie kam er nach Wolfenbüttel, und warum mochten ihn die Leute nicht? Wer war Eva König? Und wer zum Teufel Johann Goeze?
Visavis des heutigen Theaters „das KULT“ am Hagenmarkt wurde sein Stück „Emilia Galotti“ uraufgeführt – aber ohne den Autor. Warum?“

https://www.facebook.com/events/728918163785868/

Theater

  • 18:00  Theater Fadenschein: ZAUSEL- Eine abentteuerliche Reise durch die Kunst, Eintritt 6/8€

Wir befinden uns im Atelier eines Malers und Restaurators.
Zwischen Pinseln, Farbtöpfen und Gemälden alter Meister kämpft er mit seiner Kreativität.
Dann steigt ein kleiner Junge aus einem unfertigen Bild aus und begibt sich auf Abenteuerreise.
Er wird in ein Duell mit Achilles verwickelt, möchte bei den wilden Spielen der Kinder auf einem Bild von Pieter Bruegel mitmachen und bringt den armen Poeten auf Spitzwegs Gemälde zur Weißglut.
Dann lernt er eine richtige Prinzessin kennen. Sie muss bei dem Hofmaler Velazques stundenlang Modell stehen und brennt schließlich aus Langeweile mit dem lustigen Zausel durch.
Mona Lisa gibt gute Ratschläge und der Maler hilft den kleinen Ausreißern, einen guten Platz zu finden.

http://www.fadenschein.de/zausel.htm

Auch Sonntag um 11:00 und 15:00 Uhr!

Musik

  • 20:00 Baßgeige: Jass Session, Eintritt frei

Mit der „Modern-Jazz-Session“ bietet die Bassgeige in Zusammenarbeit mit der „Initiative Jazz Braunschweig e. V.“  ein kreatives Forum für jazzbegeisterte lokale und regionale Musiker.
Die Session findet vier Mal im Jahr statt und wird von einem erfahrenen Musiker geleitet.

Die Sessionband besteht diese mal aus:

Dietmar Osterburg – Gitarre
Eddie Fillip – Schlagzeug
Fabian Claußen – Bass
Hans-Christian Hasse – Klavier

https://www.facebook.com/events/1409524339296239/

  • 20:30 B58: The Mutez – CD Release Show w/ Audiohead & MataHari, Eintritt 5€

THE MUTEZ sind eine junge Band aus Braunschweig. Die fünf Musikerinnen und Musiker haben neben eigenen Songs auch Coverversionen unterschiedlichen Punk- und Rockbands im Repertoire. Ihre Musik ist schwer einem bestimmten Genre zu zuordnen, da sich die meisten Songs stark in Stil und Intensität unterscheiden. An diesem Abend wird die Band ihre neue CD „Slumberland Village“ präsentieren.

Inspiriert vom Punk und Glam der früheren Rockgeschichte, sind AUDIOHEAD ein neuer moderner Beitrag zum Rock’n’Roll. Stark verzerrte Gitarren treffen auf hämmernde Drumbeats inklusive Synthsound von einem anderen Stern. Im Dezember 2012 zündeten die 4 Jungs ihr ganz persönliches Feuerwerk. Die EP „The Base Of Time“ ist die erste CD-Veröffentlichung der Braunschweiger Band, mit großem Augenmerk auf völlige Eigenständigkeit.

MATAHARI aus Braunschweig vereinen das scheinbar Gegensätzliche und verdeutlichen: Auch in der Musik gibt es keine klare Antwort, die den kleinen Geschichten des Einzelnen oder den großen Themen unserer Zeit gerecht werden könnte. Dabei entfaltet die Band eine Dynamik, als hätte sie ihr Leben lang darauf gewartet, in dieser Formation spielen zu dürfen.

www.facebook.com/TheMutez
www.facebook.com/audiohead.music
www.facebook.com/MataHari.BS

https://www.facebook.com/events/262473357237889/

Party

  • 22:00 Hansa Kultur-Club: Wintergarten Revival //DJ Stephen & DJ El Chooch – Rock Up! @Hansa Kultur-Club, Eintritt frei

„Nachdem das letzte Wiga-Revival auf großes Interesse gestoßen ist, wollen wir euch diese Party nun 1x im Quartal anbieten. An den Decks stehen dieses Mal nicht nur 1 Wiga-DJ sonder gleich 2. Nice Price sozusagen.
Mit Stephen ist ein DJ am Start, der den Sound des Wintergartens über Jahre hinweg geprägt hat. El Chooch ist einer der letzten Wiga-DJs, der auch noch nach Ende des Wintergartens für Punkrock im Joker stand. Und sein Skateboard ist definitiv wichtiger als Deutschland!
Gespielt wird wie immer das Beste aus den Genres Hardrock, Crossover, Post-Hardcore, Punkrock, Independent & Alternative, sowie die All Time Favorites des Wintergartens.
Das Revival für alle, die im Geiste noch um den legendären Pfahl im Herzen des Jolly Jokers tanzen.“

https://www.facebook.com/events/597549563653136/

Sonntag:

Kunst

„Sofia Hultén (geb.1972 in Stockholm, lebt in Berlin) beschäftigt sich in ihren Video-Arbeiten, Installationen, Skulpturen und Fotografien auf feinsinnige Weise mit der Vielfalt von Handlungsmöglichkeiten.
Durch Rekonstruktion oder Neuanordnung von Abläufen erkundet sie dabei sowohl banale, alltägliche Vorgänge wie den Verzehr eines Apfels, als auch die Beschaffenheit und Geschichte profaner, wertarmer Objekte, die sie auf Baustellen oder Abrissgeländen findet, wie ein abgenutztes Stück Holz oder eine alte Werkzeugkiste. So gelingt es ihr immer wieder, eingeübte Wahrnehmungsmuster zu durchbrechen und im Alltäglichen unbekannte Dimensionen aufzuspüren.“

http://www.kunstverein-bs.de/index.jsp?NAV=15&LNG=DE&REF=15&DOC=339

„In ihrer mehrteiligen Installation Space Fiction & the Archives erkundete Jacqueline Hoang Nguyen ein vergessenes Denkmal und seine Geschichte: den weltweit ersten UFO Landeplatz. Erbaut in der kanadischen Kleinstadt St. Paul im Jahre 1967 anlässlich der Festlichkeiten zur 100-Jahr-Feier Kanadas, sollte er ein Symbol der Offenheit und Welt(all)gewandtheit des Landes sein. Während die politische Lage in den USA, Europa und der UdSSR zu dieser Zeit äußerst angespannt war, durchlebte Kanada eine Phase der feierlichen Euphorie, richtete in Montreal die Expo aus und wurde in seiner demonstrativen Weltoffenheit Vorreiter des Multikulturalismus.
Nguyens Ausstellung, bestehend aus einem Film (1967: A People Kind of Place) und einer Sammlung an Dokumenten, Fotografien und Skulpturen, nimmt den Betrachter mit auf eine Zeitreise zu dieser inkongruenten Episode kanadischer Geschichte. Science-Fiction und Identitätspolitik gehen hierbei ungewöhnliche Verbindungen ein, die Fragen und Zweifel über die ideologische Struktur einer multikulturellen Gesellschaft und dem Konzept des Fremden aufwerfen.“

http://www.kunstverein-bs.de/index.jsp?NAV=15&LNG=DE&REF=15&DOC=347

Lesung

  • 15:00 Raabe-Haus: A. R. Gurney „Love Letters“, Eintritt frei

„Lesung mit Ronald Schober und Susanne Maierhöfer.
Eine Frau, ein Mann und die Briefe der beiden: Das ist der Stoff, aus dem A. R. Gurneys 1990 für den Pulitzer Preis nominiertes Stück „Love Letters” ist. Die sich hier schreiben, heißen Andy und Melissa – zwei gutbürgerliche „Königskinder” aus dem Amerika des 20. Jahrhunderts; sie können nicht zusammen kommen, und sie lassen nicht voneinander.
Die Spur ihrer Briefe reicht von den ersten Zettelchen, die sie sich vor dem zweiten Weltkrieg unter der Schulbank zustecken, bis in die Zeit der Anrufbeantworter. Die Geschichte einer großen Liebe, intelligent, frech, zuweilen aber auch gedämpft, zweiflerisch und melancholisch – so reflektieren Melissa und Andy ihre Erlebnisse, ihre Gedanken, ihre Visionen. Ihre Wege trennen sich. Das Hoffen auf den anderen und seine Antworten aber hört nie auf.“

http://www.braunschweig.de/literaturzentrum/programm/veranstaltungen.html?mode=details&event_id=127488&

Museumsführung

„Kinder im Vorschulalter schnuppern Museumsluft!

Du hast viel Phantasie und hörst gern wundersame Geschichten? Du glaubst an Engel, Drachen und Einhörner und hoffst, dass Dir eines Tages vielleicht einmal eine Nixe, oder eine gute Fee begegnet? Dann besuche unsere Museumsmaus Antonella und sie wird Dir all solche fabelhaften Wesen an Kunstwerken unseres Museums vorstellen. Ihr erfahrt von ihr, woher die Fabelwesen stammen, welche Geschichten sich über sie erzählt werden und warum sie in unser Museum gekommen sind. Im Anschluss basteln wir zusammen und erwecken ein selbstgestaltetes Phantasiewesen zum Leben.“

http://www.3landesmuseen.de/Eventansicht.339.0.html?&tx_cal_controller[view]=event&tx_cal_controller[type]=tx_cal_phpicalendar&tx_cal_controller[uid]=711&tx_cal_controller[year]=2014&tx_cal_controller[month]=02&tx_cal_controller[day]=16&cHash=56b84ea3784fbcb995dc3bc398d7d338

Hinterlasse einen Kommentar