Der Kulturkompass fürs Wochenende 3.-5. Januar

Der Kulturkompass fürs Wochenende 3.-5. Januar

Unsere Veranstaltungstipps fürs Wochenende in Braunschweig – hochgradig selektiv, subjektiv und ohne jegliche Gewähr auf Vollständigkeit!

Freitag:

Musik

„Die ganze Welt ist von engstirnigen, kleingeistigen Vollidioten ohne eigene Meinung besetzt. Die Ganze Welt? Nein! einige wenige hören nicht auf der Dummheit und Ignoranz Widerstand zu leisten. Fuck growing up, stop being stupid! Here’s The Holy Barnyard! Schneller Rhythmus, laute Gitarren und deutschprachige Texte zwischen Wahnsinn,Schwachsinn und Irrsinn. It’s Punkrock, Bitch!

http://www.meier-music-hall.de/no_cache/home/news/article/the-holy-barnyard-im-cafe.html

https://www.facebook.com/events/449546148485353/

Und anschließend ab 22:00 Party Gegen den Strom

http://www.meier-music-hall.de/no_cache/home/news/article/gegen-den-strom-kopie-1-5.html

  • 20:30 Das KULT: Tasten in der Finsternis, Eintritt 10€

“Der Pianist improvisiert live an seinem Tasteninstrument Musikstücke, die er mit verschiedenen Klanginstrumenten ausschmückt. Das Besondere: Er tastet sich durch seine Stücke in vollkommener Dunkelheit.”

http://daskult-theater.blogspot.de/p/spielplan.html

Theater

„‚EIN MANN MEHR IST NOCH ZU WENIG‘ spielt auf geschickte und sehr unterhaltsame Weise mit den altbewährten Mitteln des klassischen Boulevardtheaters, ohne jedoch ein bloßer Aufguss zu sein. Entstanden ist eine sehr moderne und freche Farce, bei der die Frauen den Ton angeben!“

http://www.komoedie-am-altstadtmarkt.de/index.php?id=432

Party

„Freitag 22h die Frisur sitzt…Noch!!! Denn Till und Olaf von Headshot geben an den Decks richtig Gas bei unserer ersten METALNACHT 2014!!!“

https://www.facebook.com/events/1410281095877825/

Samstag:

Theater

„Es war einmal ein kleiner Bär, der freute sich, dass es Sommer war. Er tummelte sich auf der Sommerwiese und machte mit seinen Freunden „Hasentanzplatz“. Aber der Sommer ging vorbei. Der tobende Herbst kam und auch der kalte Winter ließ sich nicht vertreiben. Der kleine Bär war plötzlich alleine und bekam Angst.“

http://www.fadenschein.de/baer.htm

„»Am Elternabend zeigt sich, wie solidarisch eine Gesellschaft wirklich ist und wie sie mit Erfolg und Niederlagen umgeht. Da werden keine Gefangenen gemacht und keine Konzessionen«, schreibt Lutz Hübner über seine 2010 am Staatsschauspiel Dresden uraufgeführte Komödie. Nicht von ungefähr ist Hübner einer der meistgespielten, mehrfach ausgezeichneten und produktivsten Gegenwartsdramatiker. Als präziser Beobachter von Gesellschaft und Gegenwart spitzt er hier lustvoll die Situation zu. Schließlich hat die Leistungsgesellschaft längst ihre Schneisen durch alle Lebensbereiche geschlagen. Und so ist, als sich die Wogen im Klassenzimmer wieder glätten, der Abend auch noch lange nicht vorüber.“

http://staatstheater-braunschweig.de/nc/schauspiel/produktion/details/frau-mueller-muss-wegvon-lutz-huebner/

Musik

Die Braunschweiger Metal-Spezialisten von hotel666 zieht es heute nach Salzgitter!

Crossover Entertainement

Bands:

FOREVER IT SHALL BE
IN CASE OF FYR
DIARY ABOUT MY NIGHTMARES
FELON
BERMUDA SIXTYSIX“

https://www.facebook.com/events/673410542690403/

Party

  • 22:00 B58: Electro Forces Party, Eintritt 3€

„And One & VNV Nation Party w/DJ DM Feezer

Wir huldigen unsere Götter !!! And One und VNV Nation haben soviele Hits, dass man damit einen ganzen Abend füllen kann. Wir gehen den Abend musikalisch durch alle Alben der Zeitgeschichte !!!
Nebenbei spielen wir euch auch noch Artverwandtes, dass wird ein Abend der Extraklasse!“

https://www.facebook.com/events/475912965858529/

Sonntag:

Theater

  • 11:15 Staatstheater: Matinee – Der nackte Wahnsinn, Eintritt frei!

„Generalprobe! Nach zwei Wochen Probenzeit soll morgen die Komödie »Nackte Tatsachen« Premiere haben. Aber nichts klappt: Die Hauptdarstellerin verliert auf offener Szene eine Kontaktlinse, das Dienstmädchen nimmt die Zeitung beim Abgang nicht mit, der Einbrecher verpennt sein Stichwort und auch grundsätzliche Fragen zu Stück, Motivation und Handlungsgang sind noch nicht geklärt. Der Regisseur verliert langsam die Nerven, die Regieassistentin ist nur noch ein Schatten ihrer selbst, und längst ist es nach Mitternacht.“

http://staatstheater-braunschweig.de/nc/schauspiel/produktion/details/der-nackte-wahnsinnvon-michael-frayn/

Kunst

  • 14:30 Kunstverein Braunschweig: Öffentliche Führungen durch die Ausstellungen „Jacqueline Hoang Nguyen“ (Remise) und „Sofia Hultén“ (Haus Salve Hospes)

„Nguyens Ausstellung, bestehend aus einem Film (1967: A People Kind of Place) und einer Sammlung an Dokumenten, Fotografien und Skulpturen, nimmt den Betrachter mit auf eine Zeitreise zu dieser inkongruenten Episode kanadischer Geschichte. Science-Fiction und Identitätspolitik gehen hierbei ungewöhnliche Verbindungen ein, die Fragen und Zweifel über die ideologische Struktur einer multikulturellen Gesellschaft und dem Konzept des Fremden aufwerfen.“

„Sofia Hultén (geb.1972 in Stockholm, lebt in Berlin) beschäftigt sich in ihren Video-Arbeiten, Installationen, Skulpturen und Fotografien auf feinsinnige Weise mit der Vielfalt von Handlungsmöglichkeiten.“

http://www.kunstverein-bs.de/index.jsp?NAV=15&LNG=DE

Musik

„Jeden ersten Sonntag im Monat wird das BS|ENERGY-Café am Bohlweg zu einem kleinen Konzert-Saal: Das „blue moon trio“ spielt in stimmungsvoller Atmosphäre feinen Jazz am Nachmittag, für einen klangvollen Ausgang des Wochenendes.“

http://www.bs-energy.de/servicecenter/veranstaltungskalender/cal/events/termin/jazz_mit_dem_blue_moon_trio_am_5_januar_2014/datum/2014/01/05/lastview/view-month|page_id-317/

Hinterlasse einen Kommentar