Jenseits von Reden: Folge 13 – Stephen Dietl und Jan Engelken

banner#

Stephen Dietl und Jan Engelken
Kulturblog38

Sascha Dettbarn
Kunst, Musik, niedrige glykämische Indizes

Clickbait / Wort-Glutamat
Rührseligkeit und Marketing
versehentliche Viralität vs. InternetHateMachine
konstruierte Authentizität / Privatrezensionen
social media als Tool verstehen
kleiner Fisch im großen Teich
art pour l’art
das Privileg nicht bezahlt zu werden
marktgerecht denken / seine Vision umsetzen
Idealismus
die Welt mit einer weniger kraus gezogenen Stirn sehen
Kultur und der kleinste gemeinsame Nenner
konsumieren oder erfahren
abstrakt / konkret
mehr als die Summe der Teile
Geschmack / Wissen
Affekthandlungen, Affenenergie und handgeschriebene Briefe
(Sascha verdreht die Funktionen von Sympathikus und Parasympathikus)
Aggression, Sport, Videospiele, Bullys, verlieren lernen
Schädeltrauma und Selbstwerdung
Kaffe, Tee und Leitungswasser

 

Jenseits von Reden: Der Braunschweiger Künstler und Musiker Sascha Dettbarn spricht mit Menschen. Ohne Script oder Zensur, frei aus der Hüfte. Manchmal auch über Kultur. Shitstorms und Spam an:

Hinterlasse einen Kommentar