Serge Roon – Lucky Man: Und dann kam der Schnee

Das Gras des Vergessens
legt weißes Haar auf den Menschen

In seinem literarischen Hauptwerk nimmt Serge Roon den Leser mit auf eine episodenhafte Reise durch ein Leben auf der ständigen Suche nach Wahrheit und Authentizität. Eine zwischen Autobiographie und Fiktion oszillierende Collage der enigmatischen Felder und phantasmagorischen Räume, die wir Leben nennen. Mit einem Schreibstil, der weitgehend auf klassische Konventionen verzichtet, zieht er den Leser in den Bann eines mitreißenden Bewusstseinsstroms und lässt ihn auf dem dunklen Grund einer Erfahrung zurück, aus dem heraus nur ein schonungsloser Blick in den eigenen Spiegel führt. Dabei schafft er mit scharfsinniger Beobachtungsgabe und sprachlicher Präzision einen Balanceakt im Spannungsfeld zwischen Gefühl und Intellekt. Und trotz aller Widrigkeiten bleibt am Ende die Gewissheit: Wir könnten uns Serge Roon als einen glücklichen Mann vorstellen.

- Stephen Dietl

Serge Roon: Lucky Man. Eine fragmentarische Recherche, Edition Jakobsleiter, Braunschweig 2015.
Digitale Ausgabe als PDF, ePub und Kindle auf frei nutzbarem USB-Stick
(8 GB) in hochwertiger Metallbox ab sofort für 10,- € erhältlich bei:
Antiquariat Serge, Handelsweg 12, 38100 Braunschweig
Öffnungszeiten: Mittwoch-Freitag 12-18 Uhr, Samstag 11-15 Uhr
www.sergeroon.de
www.facebook.com/sergeroon

flattr this!

Hinterlasse einen Kommentar