Schlagwörter Archiv: Jazz

Feine Klangsprache, famose Energie

trio-1

Ein Interview mit dem norwegischen Bassisten Arild Andersen Gute Nachrichten für die Braunschweiger Jazzfreunde! Nach Dave Holland im letzten Jahr kommt wiederum ein herausragender Jazzbassist ins Braunschweiger LOT-Theater: der Norweger Arild Andersen mit seinem Trio.  Klaus Gohlke telefonierte mit dem in Oslo lebenden Bassisten. Arild, du bist jetzt einundsiebzig Jahre alt. Immer noch die große Lust auf Tour zu gehen? ... Mehr lesen »

Zwischen Rührung und Aufruhr: Nils Landgren und Michael Wollny bei Kultur im Zelt

Nils-Landgren-C-AC_teaser_700x

Cat Stevens’ “Moonshadow”, Stings “Fragile”, Mr. Misters “Broken Wings”, Kris Kristoffersons “Please, don’t tell me how the story ends” – das ist Pop, Pop, Pop. Gewiss: schöner Pop. Nils Landgren: alter Schwede, was für ein Posaunenspieler! Michael Wollny, Pianist, ein sogenannter “Junger Wilder”, den manche in einem Atemzug mit Keith Jarrett und Herbie Hancock nennen – das ist Jazz, Jazz, ... Mehr lesen »

Die Versöhnung von Chaos und Struktur – Freie Improvisation in der Galerie auf Zeit

01IMG_0570b

Eigentlich ein Unding! Sieben Musiker versammeln sich und musizieren. Was ja noch kein Wunderwerk ist. Nur: Diese Sieben auf einen Streich haben keine Notenständer vor sich. Sie fragen ab, wer denn beginnen wolle. Der Bassist nimmt es in die Hand. Heinrich Römisch, keinem Jazzer in Braunschweig unbekannt. Er liebt die tiefen Lagen und sich wiederholende Tonfolgen. Matthias Wandersleb am Schlagzeug ... Mehr lesen »

Neustart mit Elementarteilchen: Jazz-Pianist Jürgen Friedrich über seinen Braunschweiger Auftritt in Doppelbesetzung

nanobrothers_1

Jürgen Friedrich, Pianist, Komponist, Dirigent und Hochschullehrer in Köln und Mannheim für Jazz, Improvisation und zeitgenössische Musik, sowie bekennender Gr. Schwülperaner, wird am kommenden Freitag im Lindenhof Braunschweig mit seiner aktuellen Band ein Konzert geben. Klaus Gohlke sprach mit dem 45-jährigen. Jürgen, nach längerer Zeit mal wieder ein Konzert in Braunschweig. Vorfreude? Na klar. Ich hoffe der Saal im Lindenhof ... Mehr lesen »

Free Jazz in der “galerie auf zeit”: Marcel Reginatto und Hans Gerd Hahn im Interview

_DSC1821

Galerien haben es im Allgemeinen mit Kunstwerken der bildenden Kunst zu tun. Die Braunschweiger “galerie auf zeit” hält sich in schöner Regelmäßigkeit nicht an diese funktionelle Engführung, insofern sie sich auch als Ort für literarische Lesungen und musikalische Performances versteht. Jetzt geht man dort einen Schritt weiter, wagt Neues. Eine Musikveranstaltungsreihe mit festen Terminen. Es geht dabei nicht um eine ... Mehr lesen »

Chalaba – Das Joachim Kühn-Trio interpretiert die Tradition neu

Bild2

“Es freut mich wirklich sehr, hier in Braunschweig zu sein! Braunschweig forever!” Wer kennt sie nicht, diese Redewendungen von Künstlern. Captatio benevolentiae, ein altes Stilmittel der klassischen Rhetorik. Die Leute für sich gewinnen, bevor es zur Sache geht. In unserem Falle aber steckt mehr dahinter. Joachim Kühn, unbestritten der große deutsche Jazzpianist, geizte nicht mit Komplimenten in Bezug auf Braunschweig ... Mehr lesen »

Mit Schmackes und ohne Heldenverehrung – Diana Krall beschließt eindrucksvoll Movimentos 2014

Diana Krall

Entschlossenes Betreten der Bühne, kurzer Smalltalk mit dem Publikum, knappes Anzählen, und ab geht die Post. Sie schien etwas vor zu haben, die Grammy- und Edelmetallsammlerin Diana Krall aus Kanada. Vielleicht eine Rückbesinnung auf alte Tugenden. Und sie witterte den günstigen Moment dafür! Ihren Samstagabend-Auftritt als Abschluss der Movimentos-Festwochen 2014 im Kraftwerk. Keine Melancholie-Krall á la “The girl from the ... Mehr lesen »

Zurückhaltung im Geld-Dschungel: Terri Lyne Carrington überzeugt musikalisch, nicht politisch beim Jazzkonzert im Wolfsburger ZeitHaus

TLC c Phil Farnsworth

Politische Musik ist ein eigen Ding. Agitprop-Musik schmerzt in der Regel, zu offensichtlich ist, was man beim Hören zu denken hat. Ist sie zu zurückhaltend, bleibt das Politische auf der Strecke. Die Jazz-Heroen Duke Ellington, Max Roach und Charles Mingus machten 1963 den Versuch, die prekäre Beziehung von Kunst und Kommerz, die Benachteiligung der Schwarzen in der amerikanischen Gesellschaft überhaupt ... Mehr lesen »

Soul im Zeichen der untergehenden Sonne – Gregory Porter und Band erobern die Herzen im ZeitHaus Wolfsburg

Gregory-Porter jazzecho.de

Tut mir leid, über Kopfbedeckungen wird hier nicht geredet, auch nicht über schwere Kindheit, späte Karriere. Das überlässt man besser den Laut-Sprechern und Hype-Generatoren, die sich seit einem Jahr „wie ein kleiner Junge auf Weihnachten“ auf diesen Auftritt bei Movimentos in Wolfsburg freuten. Kann man nicht noch dicker auftragen? Yes, you can. “Gregory Porter – der Jazz-Superstar!”, “Eine schier unglaubliche ... Mehr lesen »

Coole Könner – Das Adam Baldych/Luciano Biondini Quartet spielt europäischen Jazz im Lindenhof

Adam Baldych 1b

Geige und Jazz – geht das zusammen? Und dann auch noch Akkordeon dazu? Wird das nicht zur Appenzeller Ländlermusik? Und wenn schon nicht das, dann aber doch zu gefällig vielleicht? Ach, du liebe Güte! Mit wem hat sich der Jazz nicht schon ins Bett gelegt und wundersame Kinder gezeugt. Alles gibt es: Wohlklang bis zum Kitsch, Akkordgegniedel, Minimalismus, abstrakte Formlosigkeit, ... Mehr lesen »